Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Finale in Millstreet
Eurovision Song Contest 1993



 

Der Song Contest 1993 fand in Irland, im beschaulichen Millstreet Town statt. Das Finale mit 25 Teilnehmern ging am 15. Mai 1993 in der Green Glens Arena über die Bühne. Hier ein Auszug aus der Original-Reportage von 1993, die leider nur noch als Manuskript vorliegt:

"Seit vergangenem Montag wird hier in einer sehr großzügig gestalteten, zum Fernsehstudio umgebauten Reithalle geprobt. Für die deutsche Formation "Münchener Freiheit" sind die ersten Proben sehr zufriedenstellend gelaufen und die Resonanz hier auf dem Eurovisions-Gelände ist für unseren Titel "Viel zu weit" recht gut. Die Gewinnchancen, so hört man, sind für den deutschen Titel auch nicht schlecht. Die englischen Buchmacher, die wie alle Jahre Wetten entgegen nehmen, setzen die Münchener Freiheit auf einen Platz im vorderen Drittel. Bis Samstag kann aber diese Tendenz noch umschlagen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der Beitrag aus Kroatien "Don't ever cry" momentan auf Platz Eins gesetzt ist. (...) Zum Abschluss sei gesagt, dass es hier in Millstreet, im schönen Irland sehr angenehm ist, sich auf diesen Wettbewerb vorzubereiten und die Gastfreundschaft der Iren ist mit nichts zu vergleichen. Ausserdem hat die Bevölkerung hier die Gelegenheit, während der Proben direkt dabei zu sein. So wird dieser Grand Prix ein richtiges Fest für alle."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welle M1 | Kontakt

 

Email an die Redaktion

 

Welle M1 bei Twitter     

 

Welle M1 bei Spotify    

© Welle M1 2020                                                                                                                                                                                                            Impressum            Datenschutz

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?